Gestalten Sie die Teamleiter Aufgaben vielfältig

Teamleiter Aufgaben

Teamleiter Aufgaben

Teamleiter und Teamleiterinnen können in allen Unternehmen arbeiten. Die Branche spielt dabei keine Rolle, es geht ja um die Menschen in einem Team.

Sie übernehmen die Führung von Abteilungen, Mitarbeitern oder teilautonomer Mitarbeitergruppen. Auch hier ist der Fachbereich völlig belanglos.

Natürlich muss man schon genau hinsehen, ob es in den einzelnen Bereichen sinnvoll ist, eine Teamorganisation aufzubauen. Ich halte persönlich wenig davon, wenn überall im Unternehmen Teams eingeführt werden, nur um der modernen Arbeitsform genüge zu tun. Wenn aber ein Team ‚am Laufen’ ist, dann braucht es einen Teamleiter!

Weitere kostenlose Tipps zur Mitarbeitermotivation?

Hier mit Ihrer Email-Adresse eintragen:

Bei mir sind Ihre Daten sicher und 100% ohne Spam!

Denn:

In einem Team geht es nicht um eine demokratische Kultur zu erreichen, so wie es in den 80er und 90er Jahren vielerorts kultiviert wurde, sondern es geht darum, dass die Teammitglieder zusammen effektiv und effizient an den Aufgaben arbeiten und sie erfolgreich beenden!

Was sind nun die Teamleiter Aufgaben?

Bei den folgenden Aufgaben-Beschreibungen darf man das persönliche Annehmen der Rolle nicht vergessen, es ist sogar die Grundvoraussetzung für den Erfolg! Teamleiter zu sein ist nicht zuletzt auch eine Berufung! Das setzt eben sehr viel Leidenschaft und Motivation für die Rolle voraus! Es ist nicht zu verwechseln mit Karrieredenken mit stetiger Gehaltsentwicklung! Oftmals verdienen die Teamleiter nicht mehr als die Teammitglieder, die sie führen. Aber selbstverständlich kann ein guter Teamleader seine Potenziale zeigen und dadurch seine Karriere gründen.

  • Die Teamleiter Aufgaben in der Hauptsache sind, die Teams oder Gruppen zu koordinieren und zu organisieren. Sie sprechen Termine im Umfeld ab, besprechen sie mit dem Team und legen sie dann fest.
  • Sie steuern im Großen und Ganzen die Arbeitsabläufe
  • Die Teamleiter wirken bei der Strukturentwicklung des Teams mit
  • Sie organisieren die Kommunikation innerhalb des Teams
  • Sie entwickeln mit den Teammitgliedern die Organisationskonzepte im Team
  • Sie können ihre Mitarbeiter zur Mehrarbeit zu motivieren ohne dass diese unter Leistungsdruck geraten.
  • Um die Effizienz im Team zu kontinuierlich zu erhöhen, denken sie sich selbst, und/oder mit ihrem Team neue Schritte aus, jedoch dürfen sie dabei aber nicht die Qualität der Produkte aus dem Auge verlieren.
  • In den regelmäßigen Teamgesprächen werden aktuelle Probleme erörtert und nach gemeinsam nach Lösungen gesucht.
  • Für die kontinuierliche Weiterentwicklung des Teams und der Aufgaben sorgen. In diesen Runden werden auch Arbeitsabläufe präsentiert und neue verbesserte Konzepte vorgestellt. Die Teamleiter motivieren die Teammitglieder am Entwicklungsprozess mitzuarbeiten und übertragen ihnen somit das wichtige Gefühl der Eigenverantwortung für ihren Arbeitsplatz.
  • und vieles mehr…
Teamleiter Aufgaben
2505167 © scusi Fotolia.com

Um diese Teamleiter Aufgaben im Unternehmen gut ausfüllen zu können braucht ein Teamleiter unbedingt ein Gefühl für den Umgang mit Menschen, also ein hohes Maß an sozialer Kompetenz!

Deshalb sorgen Menschen mit diesen Merkmalen dafür, dass nicht nur der Kopf am Arbeitsplatz die dominierende Rolle spielt, sondern dass auch das ‚Herz‘ mit in Verbindung gebracht wird!

 

Vielen Dank für das Lesen des Artikels!

Wollen Sie mehr über Mitarbeitermotivation erfahren und Neuigkeiten nicht verpassen? Dann tragen Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse ein und erhalten sofort mein kostenloses Video ‚Die Motivationshebel‘ und Info’s zum Thema Mitarbeitermotivation!

Bei mir sind Ihre Daten sicher und 100% ohne Spam!

2 Kommentare, sei der nächste!

  1. Was sind die drei größten Heraussforderungen in deinen Augen des Teamleiters in der Produktion als Führungskraft ?
    Welche Bedeutung hat ´´Lean Management bei seiner täglichen Arbeit ?

    MfG
    Piskin

    1. Hallo Ahmet!
      Was die 3 größten Herausforderungen für Dich sind, kann ich natürlich nicht sagen. Aber wenn Du ein Team leitest, dann führst Du Menschen. Und wenn Du Menschen führst, dann bist Du in einer besonderen Verantwortung: Einmal der Firma gegenüber und den Teamkollegen.
      In Augenhöhe Menschen führen, d.h. dass Du nicht denkst, Du stündest über den Menschen! Du solltest durch Deine natürliche Autorität den Teamkollegen ein Vorbild sein und die gemeinsamen Aufgaben mit bewerkstelligen. Lean-Management hat ja auch einen großen Vorteil: Es gibt weniger Chefs, es gibt mehr Verantwortung und Entscheidungen auf Arbeitsebene.
      Ich habe damit immer nur gute Erfahrungen gemacht, auch wenn es manches Mal sehr ‚geknirscht‘ hat…aber ich bin dabei auch gewachsen.
      Ich hoffe, ich konnte Deine Frage etwas beantworten…wenn es nun auch mehr als 3 Punkte geworden sind!
      😉
      Viele Grüße
      Werner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.