Infotainment am Meistertag – Ein Versuch

Thema: Work-Life-Balance-‚Vortrag‘ am Industriemeistertag  – Mit Infotainment?

Meine Aufgabe:

Das Thema Work-Life-Balance als Abschlussvortrag ca.130 Meistern aus der mittelfränkischen Industrie näher zu bringen…und dies nach einem interessanten und vollgepackten Tag mit Workshops und Vorträgen…

Das kann nicht gut werden! Sind doch die Meister bei ihrer täglichen Arbeit sehr viel in Bewegung! Und jetzt sitzen Sie den ganzen Tag schon brav auf der ‚Kongress-Schulbank‘

Da muss was anderes her, da muss Bewegung rein, da muss gelacht werden dürfen!

Aber wie gehe ich da ran?

Meine Idee:

Dieses Thema darf nicht zur ‚Einschlafdroge‘ mutieren! – Praktiker, wie es die Meister nun mal sind, brauchen einen praktischen Abschluss nach so viel Theorie!

Also schlüpfte ich in die Rolle eines ‚Hausmeisters‘ der Fachhochschule und erklärte es mit einfachen, mundartlicher Sprache, was die Work-Life-Balance‘ ist!

Das Experiment nahm seinen Lauf…

Die Umsetzung: Durch den Einsatz von Infotainment und der Interaktion mit den Meistern habe ich Improvisationsimpulse des Publikums spontan eingebaut und gewürzt mit einer gehörigen Portion fränkischen Humors!

Meine Aktion:

insatz von Kabarett und Infotainment: Wie kann ich die Meister zu ‚Work-Life-Balance‘ begeistern?

Es hat funktioniert! Die Meister haben sich selbst erkannt, mussten zwar über meine Übertreibungen lachen, aber erkannten dennoch viel Potenzial an sich, um ihren Arbeitsalltag in den verschiedenen Work-Life-Balance-Sparten zu verändern. Sie gingen mit lachenden Gesichtern nach Hause!

– Fertig — das Publikum war begeistert!

Es hat viel Spaß und Applaus gebracht!

Unternehmenskabarett
Mein Partner Martin Wilhelm und ich als Meister und sein Mitarbeiter